Direkt zum Seiteninhalt

News

Aktivitäten
Spaziergang /Wanderung durchs Schelmental, ca. 5 km (18.05.2022)
Abseits der viel  besuchten Wanderwege,  z.B. im Glas- und Lautertal,  bietet das wildromantische  Schelmental neben der Ruhe auch viel fürs Auge. Parkplatz: Von Unterwilzingen her kommend an der nächsten Kreuzung nach R in Richtung Emmeringen abbiegen und dann direkt nach L auf den Parkplatz Schelmental (mit Hinweistafel). Nach einem kurzen Stück am Waldrand geht es leicht nach R auf dem Schelmentalweg in den Wald. Wir folgen dem breiten und deutlich erkennbaren Waldweg bis an den Quellfluss "Braunsel". Hier biegen wir nach L und dann nach R auf den schmalen Weg/Pfad entlang der Braunsel und der Donau. Mehrere Bänke bieten schöne Ausblicke auf Braunsel u. Donau. Wir folgen dem Wegverlauf über die Donauwiese bis wir in Rechtenstein auf die erste Querstr. stoßen. Hier biegen wir nach L und folgen dem Wegweiser in Richtung "Hochwarthütte". Hinauf zur Hütte geht es über einen ansteigenden Wiesenweg. Von dort oben wird ein imposanter Ausblick auf Rechtenstein mit Burgruine und Kirche St. Georg geboten. Im Hintergrund zeigen sich die Kirchtürme von Obermarchtal. Von der Hochwarthütte gehen wir am Parkplatz und der Hinweistafel vorbei und wenden uns leicht nach L auf den asphaltierten Fahrweg entlang dem Waldrand (ca. ab Mittag im Schatten). Wir folgen dem Wegverlauf immer entlang dem Waldrand. Bei einer Wegkapelle biegt der Fahrweg nach R. Wir bleiben geradeaus auf dem Waldrand-Wiesenweg der uns kurz in den Waldrand führt und dann auf unseren Hinweg vom Parkplatz stößt.     
Premiumwanderweg "hochgehpilgert" Zwiefalten, Sonderbuch, Lourdes-Grotte, Loretto, Wimsen, Achtal, Dreifaltigkeitskreuz, Gos-senzugen, entlang der Zwiefalter-Ach, Zwiefalten (01.2022).
Aufnahme in die Wanderunterlagen im Ferienhaus in Vorbereitung (Ordner AW: Wanderungen ab einem nahegelegenen Parkplatz, z.B. in Zwiefalten).  
Küchenschellen blühen (02.04.2022)
Als Ersatz für die schon fast verblühten Märzenbecher können jetzt die Blüten der Küchen-schellen bewundert werden, z.B. Naturschutzge-biet Digelfeld, oder die Wiese oberhalb dem Donautal bei Talheim ... dazu kurz vor Lauterach nach rechts aufwärts in Richtg. Talheim fahren. Auf der Höhe beim Funkmast nach links auf den Parkplatz abbiegen. Von dort dem Feldweg (ca. 600m) entlang dem Gehölzrand folgen. Bei einer Öffnung im Gehölz nach links auf einen leicht ansteigenden Wiesenweg abbiegen. Kurz darauf wird die Wiese am Rand des Donautals erreicht, die fast vollständig von der Blütenpracht der Küchenschelle bedeckt ist.
Wiese bei Talheim mit Märzenbecher
Spaziergang durchs Felsen- bzw. Märzenbechertal bei Emerigen (02.03.2022)
Die Frühlingsblüher sind erwacht, natürlich auch im Wolfstal und im Schelmental direkt nach dem Parkplatz, usw. .   
Am 19.02.2022 stellten wir am Ende des Felsentals fest, dass die Bachbrücke abgebaut war. Schon am 02.03.22 konnte eine neue Brücke begrüßt werden. Der Rundweg (Trampelpfad) führt nach der Brücke nun dicht an der Donau entlang. Gutes, wasserdichtes Schuhwerk wird empfohlen. Es spricht aber auch nichts dagegen, am Ende des Felsentals umzudrehen und die Pracht der blühenden Märzenbecher nochmal von der anderen Richtung aus zu genießen (Ferienhaus AlbCasa: Siehe im Ordner Spaziergänge unter SP-04).
Märzenbecher auch bunt
Premiumwanderweg "hochgehlautert " Hayingen - Lautertal, Burgruine Wartstein und Maisenburg (05.2020)
Jetzt besteht die Möglichkeit direkt vom Ferienpark Lauterdörfle über die beschilderten Wege (Zuwegung) auf den gut beschilderten Premiumwanderweg zu stoßen, z.B. ab Erbstetter Kreuz. Über das Bärental und dann parallel zum Schneiderstal geht es hinab ins Lautertal. Wem der Anstieg hinauf zur Burgruine Wartstein zu viel ist, kann dem ausgeschiderten Alternativweg entlang der Lauter folgen (es ist einer der schönsten Abschnitte entlang der Lauter). Vorbei am Wasserfall "Hoher Gießel" und den Ochsenlöchern geht es an der Lauter  entlang bis zur Liegewiese unterhalb der Maisenburg. Vorbei an der Maisenburg geht es aufwärts wieder hinauf zum Ferienpark (genaue Wegbeschreibung im Ferienhaus oder unter www.hochgehberge.de).
Lautertal Hoher Gießel Wasserfall
Premiumwanderweg "hochgehbürzelt" z.B. P-Heiligental - Aussichtspunkt Bürzel - Gundelfingen Wittstaig (08.2019)
Neuer, gut beschilderter Premiumwanderweg.  Entweder vom Wanderparkplatz Steighof (beim Aussichtspunkt Bürzel) oder z.B. vom P-Heiligental aus. Vom P-Heiligental geht es an der Großen Lauter entlang und dann begleitet mit der Postkartenaussicht auf das Gundelfinger Panorama hinauf zum Bürzel mit der großartigen Aussicht auf Gundelfingen, die Lauterschleife sowie die beiden Burgruinen Nieder- und Hohengundelfingen. Vom Bürzel geht es vorbei an der Grillstelle Steighof mit der Klammerkreuzhütte (evtl. mit einem Abstecher zum Hofladen vom Demeter-Hof Fam. Freytag) und dann hinunter ins Lautertal. An der Lauter entlang geht es durch Gundelfingen und um Niedergundelfingen herum wieder zum P-Heiligental mit Rast- und Grillplätzen.
Blick auf Burgruine Niedergundelfingen
Premiumwanderweg "hochgehschätzt" Hayingen - Glastal (06.2019)
Neuer, gut beschilderter Premiumwanderweg angelegt. Vom Parkplatz NSG-Digelfeld geht es über die Wacholderheide Digelfeld hinunter zum Park- / Rastplatz Hayinger Brücke und ins Glastal. Vorbei an Bären- und Glashöhle verlassen wir kurz nach der Hasenbachquelle den üblichen Bach- bzw. Glastalweg in Richtung Schloss Ehrenfels und Wimsener- bzw. Friedrichshöhle. Der Rückweg führt uns dann wieder durchs Glastal bis zur Abbiegung ins Schweiftal und über das Gebiet Schopfloch / Marderstein, vorbei an der Erhebung "Runder Burren" , zurück zum P Digelfeld.
Premium-Wanderweg "hochgehschaetzt" durchs Glastal
Zurück zum Seiteninhalt